Englandreise
Die Suche
nach dem heiligen Gral

 Hier geht es nach
GOZO
Die Insel der Liebe und die Quelle der Erneuerung.

Hier geht es nach
BALI
Eine Tempel- Pilgerreise auf den Pfaden der Götter mit Gertrud Niehaus

 

>>Englandreise vom 12.6.-21.6. 2017<<

 

Eine spirituelle Reise nach England
Glastonbury-Avalon-Stonehenge
Die Suche nach dem heiligen Gral
vom 14.6.-23.6.2016

Die Legenden um den heiligen Gral, die Tafelrunde, König Artus, die magische Apfelinsel, Morga- na und Merlin, haben auch heute nichts an Aktualität und Gültigkeit verloren. Sie sind Mittler des alten Wissens, da- mit wir es im Hier und Jetzt integrie- ren und leben können.


Damals wie heute geht von Glastonbury-Avalon eine Verzauberung aus, die die Menschen in ihren Bann zieht. Seit unzähligen Zeiten ist Glastonbury ein heiliger Ort, eine spirituelle Bühne weltbewegender Ereignisse und ein Ort mit starken Kräften der Transformation.

Pilger aus aller Welt finden sich hier ein, um den heiligen Gral zu finden. Auf der Suche nach dem heiligen Gral folgen wir der Sehnsucht der Seele, um das Potential im Inneren zu vervollständigen, Heilung und Sinngebung zu finden. Wir werden im inneren Kreis von Stonehenge ein Heil-Ritual vollziehen,was den Weltfrieden zum Inhalt hat. Am 21.6.2016 zur Sommersonnenwende werden wir in Stonehenge die Eröffnung des Festes durch die einheimischen Druiden und Priesterinnen erleben. Geplant ist auch ein Reinigungsritual an den Withe Springs. Wir werden innere und äußere Kraftorte aufsuchen, Rituale vollziehen und in Meditationen uns öffnen für die Kraft an den Kultstätten unserer keltischer Ahnen, um uns vom Mysterium der Gralssuche in eine zeitlose Dimension zur inneren Quelle führen zu lassen.

Seminargebühr: 720 € - Anmeldung:
Institut für Naturtherapie,
naturtherapie@gmx.info - Tel: (05854) 96 99 77

Seminarassistenz und Zimmerorganisation:
Dr.Martine Wiltzius - martine.wiltzius@googlemail.com

Übernachtung:
In Glastonbury im Abeyhouse (in einem wunderschönen Park gelegen) und im Shekin Ashram pro Nacht ca. 40-50 Pfund im Einzelzimmer, 30-45 Pfund im Doppelzimmer

Weitere Kosten: Busfahrt von London - Flughafen bis Glastonbury ca 17 Pfund,
Sammeltaxi vor Ort ca.100 € / Person.
Flugticket bitte selbst organisieren- Zielflughafen ist: London Heathrow,
Ankunft in England 14.6.2016, Abflug: 23.6.2016

Leitung:
Gertrud Niehaus

 

 

 

Die Suche nach dem heiligen Gral
Eine Reise nach Glastonbury & Avalon.

Es gibt wohl keinen Ort in England (oder vielleicht sogar in Europa) der soviele Mythen, Legenden, spirituelle Aktivitäten und Kraftplätze aufweist, wie das kleine Städtchen. Glastonbury im Südwesten Englands. Damals wie heute geht von diesem Ort eine Verzauberung aus, die die Menschen in ihren Bann zieht. Für viele ist daher Glastonbury das legendäre Avalon, die Insel der Seligen, oder auch das Herzchakra der Erde.

Seit unzähligen Zeiten ist Glastonbury ein heiliger Ort, eine spirituelle Bühne weltbewegender Ereignisse und ein Ort mit starken Kräften der Transformation.
Pilger aus aller Welt finden sich hier ein, um den heiligen Gral zu finden. Der Sage nach ist der heilige Gral in Calice Well (Glastonbury) begraben.

 

Nach der keltischen Religion war der Gral ein Kessel, der geheimnisvolle Kräfte besaß, der Leben geben, Nahrung in Hülle und Fülle spenden und seinem Besitzer seltene Gunst erweisen konnte.
In einer Version der Gralslegende erscheint der Gral am Pfingsttag den Arthus-Rittern der Tafelrunde. Diese machen sich auf den Weg, ihn zu suchen. Den meisten Rittern widerfährt dabei großes Leid, viele kehren nicht zurück, nur der unschuldige Galahad findet ihn.

In den Nebeln von Avalon ist der Gral, der in Camelot auftaucht, der Kelch der Göttin, der Kessel der Ceridwen, und die Göttin handelt durch Arthus Halbschwester Morgaine. So heißt es: „Während Morgaine den Kelch in den Händen hält, wird sie erfüllt von Licht und der Macht der Göttin – die Göttin spricht durch sie: Ich bin alles - Jungfrau – Mutter und die Göttin, die Leben und Tod schenkt. Verleugnet mich, wenn ihr es wagt, ihr, die ihr andere Namen anruft... aber wisset, ich bin der Anfang und das Ende.“ Auf der Suche nach dem heiligen Gral folgen wir der Sehnsucht der Seele, um das Potential im Inneren zu vervollständigen, Heilung und Sinngebung zu finden. Unsere Pilgerreise ist ähnlich wie eine Gralssuche.

Wir sind wie suchende Ritter, lassen unser normales Leben hinter uns und begeben uns auf die Suche nach etwas, was uns fehlt, ohne unbedingt zu wissen, was es ist.
Wir werden innere und äußere Kraftorte aufsuchen, Rituale vollziehen, Orakel befragen, die Kultstätten unserer keltischen Ahnen besuchen, um uns vom Mysterium der Gralslegende in eine zeitlose Dimension zur inneren Quelle führen zu lassen. Wir werden aus der Quelle der Göttin trinken, uns daran laben, reinigen und erneuert, gestärkt und inspiriert nach Hause zurückkehren.